Es ist ein Traum, so wie er es immer war...

2 Kommentare Photobucket
... und das Leben leben wir weiter, als wäre nie etwas gewesen.


meine Flügel sind verwundet, aber ich werde wieder lernen zu fliegen und folge zurück durch die verborgene Tür. Es gibt Tage, da wirst du mit deiner Vergangenheit konfrontiert und der selbe sentimentale Shit fängt von vorn an. Was wäre wenn... Zeit zurückdrehen... mit dem heutigen Wissen wäre alles anders gelaufen... Darauf sollte man doch scheißen oder nicht? Ich möchte aber nicht permanent nach vorn blicken. Die Zukunft ist mir scheiß egal. Vor Kurzem blickte ich noch mit 2 weinenden Augen zurück. Mitlerweile ist das eine Auge ein lächelndes geworden. Ich halte daran fest, ich lache über meine Naivität und lache über das Schöne. Ich weine darüber wie blind ich war und ich weine darüber, dass es vieles versaut hat. Immerhin weiß ich, dass ich alles versucht habe und kann mir keinen Vorwurf machen. Klar habe auch ich Fehler gemacht, aber weiter hätte ich nicht gehen können und auch nicht dürfen. Das wäre fataler gewesen. Ich bin generell ein sehr risikobereiter Mensch. In meinem Leben bin ich schon viele Risiken eingegangen und habe es nie bereut. Mitlerweile weiß ich, wie sich Schmerzen anfühlen und wie ich damit umzugehen habe. Auslöschen kann ich sie nicht. Ich kann es nicht wegwaschen, ich kann es nicht wegwünschen, ich kann es nicht weghoffen und ich kann es nicht wegweinen. Ich kann es nicht wegkratzen und wegschreien kann ich es auch nicht. Dieser Schmerz ist da und er wird bleiben. Mir bleibt also nichts anderes übrig als mich mit dem Schmerz zu arrangieren und ihn gut zu stimmen. Vielleicht verschont mich der Schmerz dann weitestgehend. Ich bin es mitlerweile ja gewohnt einzustecken. Ein rachsüchtiger Mensch bin ich lange nicht mehr. Ich bin dabei mich selbst und andere Menschen kennenzulernen und begreife, was es heißt zu verzeihen und Entscheidungen hinzunehmen. Nichts kann erzwungen werden! Wieso sollte ich mich rächen? Was bringt es? Sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen fehlt einigen Menschen.. ich habe es gelernt und gehe von vorn herein davon aus, dass jeder Mensch etwas besonderes ist. Jeder Mensch hat Gefühle und seine Gründe warum er so handelt, wie er eben handelt. Man kann es nicht jedem Menschen recht machen und wägt ab, was für einen persönlich mehr Sinn macht. Da bleiben gelegentlich auch Menschen auf der Strecke und bekommen eben nicht das, was sie wollen. Damit sollten sie sich arrangieren, anstatt darauf zu pochen, dass es so wird, wie sie es sich wünschen. Irgendwann sollte man dann doch schon erwachsen werden. Also Schmerz, reich mir deine Hand..

2 liebe Kommentare ♥

» Ice Queen | 20. August 2012 um 00:59

Och, du Arme... Ich kenne einiges von dem, was du hier beschreibst... ich finde, es sehr mutig und stark von dir, deine Gedanken und Gefühle so hier "öffentlich" niederzuschreiben. Ich denke, das wird anderen Mut machen, die sich dann verstanden fühlen und wissen, dass sie nicht allein sind.

Es ist schon schwer, sich selbst zu finden... Geht mir nicht anders... ich bin auch genauso jung und depressiv.
Jeder geht mit dem Schmerz anders um... Ich wünsche Dir in jedem Fall alles, alles Gute und viel Kraft! :)

» Ice Queen | 20. August 2012 um 01:14

Hi hi, ich habe gerade eins deiner etwas älteren Videos gesehen - kommst du wirklich ursprünglich aus Sachsen? Ich bin aus Dresden :)

Schreib mir etwas:

« »