♥ HEILIGABEND ♥

1 Kommentar Photobucket
Guten Abend, meine Lieben!

Zu aller erst wünsch ich euch ein frohes Weihnachtsfest, wenn nicht sogar auf dem Blog schon zu spät^^, denn viele hatten wahrscheinlich schon längst Bescherung ^^ .. Ich übrigens auch :)

Nunja, aber bevor ich vom heutigen Tag erzähle, möchte ich zu erst einmal jammern :) genauso gehört sich das :P

Am Mittwoch Abend wollten wir (Mein Freund, unser Kumpel und ich) zu einer Party und ich war mit meinem Freund und seiner Familie vorher noch beim Inder essen. Dazu muss ich erzählen, dass ich bei meinem ersten Inderbesuch vor 9 Monaten nicht so begeistert war und mir das indische Essen absolut nicht schmeckte! Als wir vom Inder nach Hause kamen, bekam ich plötzlich richtig krasse Magenkrämpfe. Ich dachte erst es wäre vom Essen, dass es mir schwer im Magen liegen würde und in 2 Stunden wieder weg wäre, doch dem war nicht so....
Schon völlig gestylt und partybereit steh ich in der Zimmertür und merke nach 2 stündigem Quälen wie dieses Kribbeln im Unterkiefer begann...dieses bekannte Kribbeln, wenn man kurz vorm kotzen ist..der übermäßige Speichel kam auch plötzlich und ich merkte nur, wie ich schnell zum Klo rannte und mich übergab!!!
Das gesamte indische Essen kam wieder raus!!! Ich dachte nur "toll...ich wusste doch gleich, dass ich indisches Essen nicht vertrage.!" Mein Freund kam ins Badezimmer und meinte direkt "Na hoffentlich liegts wirklich nur am indischen Essen und nicht an der Magen-Darm-Grippe, die ich am Wochenende hatte."....."Uhhh..." dachte ich nur, denn das kam mir ja gar nicht in den Sinn. Stimmt ja, er hatte ja was mit dem Magen am Wochenende. Ich könnte mich ja angesteckt haben.....

Nach dem Kotzen ging es mir wieder gut und ich brüllte laut durchs Haus "ab gehts, mir gehts blendent, lass uns los gehen!" ... Unser Kumpel war aber noch nicht da (er wollte uns abholen) und so mussten wir noch warten. In den 10 Minuten Verspätung merkte ich, wie es mir wieder schlechter ging. Ich fühlte mich schlapp, mir wurde plötzlich richtig kalt und auch die grässlichen Magenkrämpfe kamen wieder. Da war uns klar: Es war definitiv nicht vom indischen Essen! Die selben Symptome hatte mein Freund auch! Jedoch als wir Fieber gemessen haben, zeigte das Thermometer nur 35,6 an. Ich war sehr beunruhigt, denn ich wollte doch unbedingt zu dieser Party! Mein Freund und ich haben uns schon soooo viele Wochen zuvor drauf gefreut!
Als der Kumpel nun endlich kam, machte er sich Sorgen und meinte "Nein, du kannst auf keinen Fall zu dieser Party, nicht in diesem Zustand!" Mir ging es immer schlechter und ich wurde immer trauriger. Mein Freund meinte dann "Wir gehen jetzt erstmal zu... (dem Kumpel) und warten ab, was passiert und entscheiden dann, ob wir gehen oder nicht." Bei unserem Kumpel gings mir immernoch nicht besser, eher immer noch schlechter.
Ich legte mich auf eine Matratze, lauschte den Klängen der Gitarre, auf der mein Freund spielte und schlief fast ein. Nach einer Stunde meinten dann beide "Nee! Wir gehen nicht mehr." Mir tat es voll leid, denn sie wollten nur meinetwegen nicht gehen, wollten bei mir bleiben, weils mir nicht so gut ging und verzichteten dabei auf viel Spaß bei einer Party *___* das fand ich echt toll, aber wiederum auch traurig, da wieder Leute wegen mir auf irgendwas verzichten mussten -.-

Als beide meinten, dass wir nicht mehr zur Party gehen, wollten sie auch wieder zu uns nach Hause, damit ich mich dort schlafen legen kann. Ich begann mich langsam mit deren Hilfe aufzurichten und kurz nachdem unser Kumpel kurz aus dem Raum war, schnappte ich schnell den Eimer, der neben mir stand und übergab mich wieder! Diesmal mit mehreren Würgreizen. -.- Jetzt war auf jeden Fall klar, dass heute rein gar nichts mehr geht! Mir war das so peinlich, dass beide meinen Kotzeimer ausleeren mussten -.- aber sie meinten, dass sie schon viele Eimer in ihrem Leben von anderen reinigen mussten. :D Das fand ich dann wieder lustig ^^

Als wir dann wieder zu Hause ankamen, zeigte das Thermometer bereits 37,5 an. Okay ich hatte das selbe wie mein Freund :D
Die Nacht war nicht gut, konnte kaum schlafen durch die Kopfschmerzen, die Übelkeit und die Hitzewallungen, doch die Magenkrämpfe waren erstmal weg.

Am nächsten Morgen (23.12.2010, 1 Tag vor Weihnachten) war mein Nach-Hause-Fahr-Tag. Ich bin 11 Uhr kurz aufgewacht und mir ging es den Umständen entsprechend gut. Ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, wie schlimm der Tag eigentlich werden würde -.-
Mein Magen fühlte sich zwar sehr leer an, doch Magenkrämpfe oder Hunger hatte ich nicht! Wenn ich an Essen dachte wurde mir schlecht! Ich habe dann noch bis 14:30 Uhr durchgeschlafen, weil ich so kraftlos war. Doch dann musste ich völlig erschöpft und daher in langsamen Bewegungen meinE KOFFER! packen! OHJA ihr lest richtig, es waren mehrere! 2 richtig krass volle Koffer und ne Menge Handgepäck! Mein Freund und ich hatten ziemlich zu schleppen. Ich musste fast schon wieder kotzen, als ich daran denken musste, dass wir mit alle dem dann durch den Schnee und Matsch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bahnhof mussten! Und dann noch eine kranke Lisa -.- Das tat echt nicht gut!
Ich brach in Tränen aus, als ich mit den riesen Koffer und Handgepäck durch den Schnee und Matsch musste (mein Freund trug den anderen Koffer und das andere Handgepäck). Tjaaa das ganze Zeug aus den 2 Monaten musste ja auch irgendwie wieder zurück nach Hause -.-
aber das war echt ne Zumutung, aber im Gegensatz zu dem, was ihr gleich lesen dürft, war das GAR NIX!
Mir wurde wieder richtig übel durch die ganze Schlepperei, denn ich war logischer Weise noch nicht auf dem Damm und völlig schlapp. Mein Immunsystem war im Keller!

Als wir dann beide völlig entkräftet um 16:15 Uhr (sehr gute Zeit) am Bahnhof Gesundbrunnen standen und der Zug 17 Uhr dort ankommen sollte, erfuhren wir um 16:45 Uhr, FÜNFZEHN MINUTEN VORHER!!!!!, dass der Zug durch die Witterungsbedingungen nicht am Bahnhof Gesundbrunnen hält, sondern Potsdamer Platz der einzige Halt sein wird. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS?!!!!!!!!!!!!!! WIR SIND DEN GANZEN WEG JETZT HIER HER UM ERFAHREN ZU MÜSSEN, DASS WIR WIEDER UMKEHREN MÜSSEN UND DEN ZUG WAHRSCHEINLICH NICHT MAL MEHR BEKOMMEN?!
Ich war völlig außer mir. Einige, die auch mit dem Zug fahren mussten und am Bahnhof warteten meinten, dass wir alle ein Sammeltaxi nehmen konnten und so rannten wir mit samt dem Gepäck wieder alle Treppen hoch zum Taxistand. Mein Freund und ich hatten allerdings nur 5 Euro dabei -.- Eine Frau der 4 Leute meinte, es wäre kein Problem und sie würde uns was geben. Dann sahen wir, dass im Taxi genau nur 4 Plätze waren und die schnappten sich die 4 Leute natürlich und ließen uns im Schnee stehen und meinten "Ja, dann nehmt euch das nächste Taxi!" danke -.- FU!!! Ich stand mitlerweile in einer riiiiiiiiiiiiiiesen Pfütze auf der Straße mit meinen Koffern, um mich rum Fahrzeuge und Taxen die warteten, ich voll am heulen und kurz vor nem Zusammenbruch und meint Freund versuchte nun alles, um uns da wegzuholen und zog mich mit dem Gepäck an den Straßenrand und fragte jeden Taxifahrer, ob er uns schnell zum Potsdamer Platz fahren könnte. Sogar einen Autofahrer fragte er, doch alle lehnten ab! -.- Der Zug sollte 17:11 Uhr am Potsdamer Platz ankommen. Es war bereits 16:50 Uhr und mit der S-Bahn wären es 6 Stationen bis Potsdamer Platz...würden wir NIE schaffen!!! Wir rannten also wieder runter zum Gleis und die S-Bahn kam dann auch sofort. Es war mitlerweile 16:55 Uhr! Ich war immernoch völlig fertig und merkte aber, dass es mir durch den Stress besser ging und die Übelkeit weg war! Der Körper merkt anscheinend, wie er sich in Extremsituationen zu verhalten hat! Prima, wenigstens DAS klappte :)

Ich schaute minütlich auf die Uhr, es war 17 Uhr...wir saßen in der Bahn...es war 17:05 Uhr ...wir saßen in der Bahn...es war 17:08 Uhr ... wir saßen immernoch in der Bahn...für mich stand fest, ich würde 1 Tag vor Weihnachten nicht mehr nach Hause kommen -.- und am Heiligabend dann wahrscheinlich auch nicht mehr und Weihnachten gar nicht zu Hause feiern.... 17:10 Uhr kamen wir dann endlich am Potsdamer Platz an und rannten was das Zeug hält zum Gleis, an dem mein Zug nach Leipzig fahren sollte. Man beachte: Wir waren völlig fertig durch das Rennen im Schnee mit oberkrass schwerem Gepäck und sehen, dass der Zug Gott sei dank noch nicht da war und wir noch ne Minute Zeit hatten :) Die Abfahrt stand nämlich noch an der Anzeigetafel dran und Leute warteten auch noch am Gleis.

Ich ging zum Bahnbediensteten hin und fragte, ob der Zug schon da war und er antwortete: "DER ZUG HAT CA. 90- 120 MINUTEN VERSPÄTUNG!"

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS??????????????????! Ich bin krank, mach mich hier voll fertig, um den Zug noch zu bekommen und dann bekomm ich sone Nachricht? HACKTS?! Ich bin so ausgerastet. Doch nach paar Minuten wurde mir dann klar, dass ich gute Laune haben sollte, da ich den Zug nicht verpasst habe und heute doch noch zu Hause Weihnachten feiern würde.
Tjaaa...nach ner Stunde hieß es dann 120-130 Minuten...wir saßen und saßen und warteten und warteten und letzt endlich kam der Zug statt eben 17:10 Uhr...und jetzt haltet euch fest: 19:45 Uhr! Wir saßen also knapp 2 1/2 Stunden da rum ^^ aber mir gings zum Glück nicht schlechter als am Mittwoch Abend/Nacht!

Aber Leute das war echt der Burner und wenn ich meinen Freund nicht gehabt hätte, der mir die Lasten abgenommen hätte und mich so unterstützt hätte, obwohl er selber vom vielen Rennen und Tragen so fertig war, wäre ich glaube ich wirklich zusammengebrochen, DANKE DIR MEIN HASE ♥

Oh man....sooo aber heute ist Heiligabend und meine Gäste sind nun auch schon weg und ich mach mir jetzt nochn Besinnlichen vorm TV und warte bis mein Freund anruft und von seiner Bescherung erzählt und werde dann auch schlafen gehen!
Ich hoffe ihr hattet alle einen wundervollen Heiligabend und wünsche euch nochn schönen Abend! Achjaaa...und falls ihr heute nochmal raus müsst, um eventuell nach Hause zu fahren oder nochmal weg auf ne Party oder so: Seid vorsichtig, es ist so scheiss Wetter draußen, baut keinen Unfall und fallt nicht hin!!!!

Video von den Geschenken und Bilder dazu gibts dann in den kommenden Tagen! Ich wünsche euch bezaubernde Feiertage!!!  Küsschen :* ♥

1 wunderbarer Kommentar:

» Samson | 25. Dezember 2010 um 21:14

Frohe Weihnacht!

Das tut mir so leid, wie für dich Mittwoch und Donnerstag verlaufen waren. Bei mir ging's da entspannter zu, dafür war der Dienstag Mist - wegen anhaltendem Husten sieben Stunden im überfüllten Wartezimmer einer Arztpraxis verbracht und am Ende eine Allergie auf alles diagnosiziert bekommen. Zu allem Überfluss habe ich dann auch noch das MsInterrupted-Live-Special verpasst. Na ja.

Der heutige erste Feiertag war witterungsbedingt recht anstrengend. Leider konnte ich heute nicht auf das Auto verzichten (Großeltern abholen) und bei uns liegt so viel Schnee, dass wir gar nicht mehr wissen, wo wir ihn noch hinschaufeln sollen. War aber wohl angenehmer, als deine Eskapaden mit der Bahn.

Schreib mir etwas:

« »